Tus Tisch Tennis Doppelturnier

Das Doppelturnier des TTT statt. Der TuS Hohenschönhausen war mit John/Sven und bei den Damen mit Lisa/Vera vertreten, tatkräftig unterstützt von Jeannett.

Als erstes zog ich einen Glückskeks: “Sie werden ihr Eigentum erfolgreich vergrößern”, stand drin. “Ich gewinne einen Pokal”, sagte ich im Scherz.

Lisa und ich hatten vor 2 Tagen das erste Mal zusammen Doppel gespielt, uns gegenseitig mehrfach fast umgerannt, gegenseitig im Weg gestanden, ausprobiert, wie ein Linkshänder mit einem laufmuffligen Rechtshänder zusammen spielen kann und waren also bestens vorbereitet.

Bei der Anmeldung fiel mir auf, dass Lisa und ich altersmäßig die Damenkonkurrenz einrahmen, wir waren die jüngste und die älteste Spielerin. Aber wenigstens passen wir beide von der Größe zusammen. Zwei Zwerge an der Platte.

Wir begannen mit einem für den Gegner schmeichelhaften 0:3, mit etwas mehr Routine wäre sogar ein Satzgewinn gegen Kusche/ Raabe (SV Lok Schönew) drin gewesen. Das nächste Spiel gegen Schütz/ Ullrich (SV Bau Union) gewannen wir klar mit 3:0. Gegen Arndt/ Freyer (SV Bau Union) konnten wir sogar einen Satz gewonnen. Lisa hatte gezeigt, was sie kann. Ihr gelangen sehr gute Bälle.

Das spannendste Spiel war das letzte gegen Dose/ Harwardt (Blau-Weiß-Buch). Beim Stand von 2:2 und 5:3 war Seitenwechsel. Lisa hatte Aufschlag und ich sagte ihr: „Wenn wir diesen Satz gewinnen, könnten wir einen Pokal holen“. „Es gibt einen Pokal? Cool“, und der Aufschlag führte gleich zum Punkt. Sie spielte jetzt wieder voll konzentriert und wir gewannen 11:9. Ist das erlaubtes Doping?

John/Sven gewannen ihre Konkurrenz. Das sei ja nun keine wirkliche Überraschung, sagte ein Teilnehmer zu mir. Da musste ich ihm zustimmen, sie waren auch meine Favoriten.

Geschmückt mit 4 Pokalen und beladen mit Schnäppchen aus dem TT-Shop zogen wir fünf von dannen. Wir hatten die Farben des TuS HSH würdig vertreten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *