Erster gegen Letzter
Erster gegen letzter… klingt auf dem Papier nach einer einfachen Aufgabe für den Tabellenführer TuS II gegen Friedrichsfelde II. Wie auch schon beim letzten Punktspiel gab es wieder andere Doppel als in der Hinrunde. Doppel 1 spielten Markus und Stefan. Beide mit falscher taktischer Einstellung verloren schnell die ersten beiden Sätze, kämpften sich zurück in einen fünften Satz. Dieser wurde dann aber mit 6-11 verloren. Doppel 2 spielten Silvio und Ersatzmann Jörg, der für den verletzten Pierre einsprang. Beides Noppenspieler, beide haben noch nie zusammen gespielt, das sah man dem Spiel dann auch an. 1-3. Doppel 3 versuchten dann nochmal Svenne und Johnny, aber beide konnte nicht sicher genug spielen, und verloren deswegen 1-3. So stand es nach den Doppeln 0-3! Markus unsere Nummer Eins stand bereit zum ersten Einzel. Gegner war ein Überraschungsmann der zur Rückrunde aus der Bezirksliga herunter gemeldet wurde. So war Markus auch sehr überrascht das jeder Topspin locker zurückgebracht wurde. Egal was er machte, selber klappte fast nix, dafür beim Gegner alles. 0-3 Niederlage. Jetzt lag der Gegner schon 4-0 vorn!! Als nächstes musste Stefan ran. Er hatte gegen den Einser wenig Probleme und siegte mit 3-1. Endlich der erste Punkt für uns!!! Weiter mit Silvio der dem Gegner keine Chance lies und 3-0 gewann. John der durch Pierre’s Ausfall ins mittlere Paarkreuz rutschte, tat sich extrem schwer. Konnte zwar nach verloren ersten Satz auf 2-1 drehen verlor dann aber den vierten unglücklich mit 11-13, aber im fünften Satz konnte er dann ab dem 3-5 sein Nervenstärke auspacken und schließlich mit 11-7 gewinnen. Von diesen Siegen motiviert, ging auch Svenne ins Einzel und zog seinen Gegner gnadenlos mit 3-0 ab. Auch Jörg siegte mit 3-1. TuS führte nun mit 5-4! Markus zweites Einzel ging locker mit 3-1 an ihn, Stefan gewann den ersten Satz locker zu 4, dann wurde der Gegner stärker und stärker. Zwei Sätze in der Verlängerung verloren zogen Stefan den Mut und so verlor auch er mit 1-3. Silvio tat sich im zweiten Einzel schwer, lag überraschend 1-2 zurück, eher er Satz vier und fünf mit 3 und 4 gewann. John gewann auch sein zweites Einzel, diesmal locker 3-0. So hatte diesmal Svenne die Ehre den Sack zu zumachen. Er hatte nen guten Tag spielte echt geile Bälle und machte den Sieg für TuS perfekt. Fazit: Trotz eines katastrophalen Starts (0-4!) konnten wir unsere Einzelstärke beweisen und mit 9-5 gewinnen. Lediglich zwei Einzel wurden abgegeben, und das gegen den runter gemeldeten Bezirksligaspieler.
Sie müssen sich einloggen um einen Kommentar zu verfassen!